Kirchenmusikalisches Institut der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig

Das Kirchenmusikalische Institut steht wie kaum eine andere kirchenmusikalische Ausbildungsstätte Deutschlands in einer bedeutenden Tradition. 1992 wurde es wiedergegründet und bietet heute Bachelor- und Masterstudiengänge in Kirchenmusik, Chor- und Ensembleleitung und Orgel sowie Meisterklassenstudiengänge in Chor- und Ensembleleitung und Orgel an.

Das (kirchen-)musikalische Umfeld von Thomaskirche, Nikolaikirche, Bacharchiv, Universitätsmusik oder Gewandhaus bietet den Studierenden inspirierende Bedingungen. Hinzu kommen zwei bedeutende neugebaute Orgeln und sechs Üborgeln, regelmäßige Probenmöglichkeiten mit diversen Chören und professionellen Orchestern sowie eine hervorragende räumliche und materielle Ausstattung.
Auch besteht eine enge Verbindung zur Theologischen Fakultät der Uni Leipzig. In regelmäßigen Abständen finden gemeinsame Blockseminare für Studierende der Kirchenmusik und der Theologie statt. Studierende des KI haben nebenamtliche Stellen in der Stadt inne oder wirken regelmäßig in Gottesdiensten und Konzerten in fast allen Leipziger Kirchen mit.