Grundschullehrerin M. Bauerhin

Marika Bauerhin, Grundschullehrerin: „Als Grundschullehrerin habe ich die wunderbare Möglichkeit, ... "

Verwaltungsmitarbeiterin M. Lau

Marita Lau, Mitarbeiterin in der Verwaltung der Ev.-Luth. Laurentiuskirchgemeinde Dresden-Trachau: „Am besten gefällt mir in unserem Gemeindebüro der direkte Kontakt zu den Menschen …“

Sozialpädagogin F. Bönke

Franziska Bönke, Sozialpädagogin: „Ich wusste schon sehr zeitig, dass ich einen sozialen Beruf erlernen möchte. ...“

Friedhofsgärtnerin V. Gries

Verena Gries, Friedhofsgärtnerin: „Das Schöne an meinem Job auf dem Friedhof ist die Arbeit mit den Pflanzen und jeden Tag in der freien Natur genießen zu können …“

Kirchenmusikerin E. Voigt

Elke Voigt, Kirchenmusikerin: "Ich erlebe immer wieder: Die Musik öffnet Herzen ..."

Altenpflegerin U. Lange

Ulrike Lange, Altenpflegerin: „Es gibt viele kleine Dinge, die mich erfreuen, ...“

Sachbearbeiterin Francin Heckel

Sachbearbeiterin Francin Heckel: „Die Arbeit wird oft mit anerkennenden Worten gewürdigt.“

Religionslehrerin Y. Joachim

Yvonne Joachim, Religionslehrerin: „Als Religionslehrerin finde ich fast täglich in der Popmusik ...“

Kirchenmusiker C. Hauptmann

Carsten Hauptmann, Kirchenmusiker: „Als Pädagoge öffne ich Türen zum Verstehen von Musik ...“

Pfarrer W. Lechner

Walter Lechner, Pfarrer: „Im Auftrag des Herrn unterwegs sein – und zugleich ganz nah bei den Menschen.“

Gemeindepädagogin Y. Bemmann

Yvonne Bemmann, Gemeindepädagogin: „Mich fasziniert an meinem Beruf die Vielseitigkeit …“

Religionslehrer C. Henker

Cornelius Henker, Religionslehrer: „An meinem Beruf reizt mich besonders ...“

Pfarrerin R. Jugl

Rowena Jugl, Pfarrerin: „Als Pfarrerin wird der Arbeitsalltag niemals langweilig …“

Friedhofsmitarbeiter P. Schütz

Paul Schütz, Friedhofsmitarbeiter: „Mir macht es Freude den Friedhof lebendig zu gestalten und doch als einen Ort der Ruhe zu erhalten.“

Gesundheits- und Krankenpfleger Ch. Schreiter

Christian Schreiter, Gesundheits- und Krankenpfleger: „Mir ist es ein Anliegen, Menschen in ihren verschiedenen und auch schwierigen Lebenssituationen pflegerisch und menschlich zu begleiten.“

Pfarrer St. Rost

Stephan Rost, Pfarrer: „Ich möchte an einer Kirche mitbauen, die bunt ist und die vielen Menschen eine Heimat geben kann …“

Notfallsanitäter L. Bender

Lukas Bender, Auszubildender zum Notfallsanitäter: „Ich will Notfallsanitäter werden, weil es in erster Linie ein extrem abwechslungsreicher Beruf ist. …“

Erzieherin M. Kern

Marianne Kern, Erzieherin: „Ich bin sehr gern Erzieherin! Dabei möchte ich die Kinder und ihre Eltern ein Stück ihres Lebensweges intensiv begleiten ...“