Christian Schulz, Kirchner der Kirchgemeinde Annaberg-Buchholz

Wer die Annaberger St. Annen-Kirche kennt, kann sich bestimmt vorstellen, dass ich meinen „Arbeitsplatz“ als den Schönsten der ganzen Stadt bezeichne.
An diesem außergewöhnlichen Ort wird seit 500 Jahren die „Gute Nachricht“ verkündigt. Bei Gottesdiensten, Konzerten, Führungen, Theaterstücken, Gesprächen oder einfach nur weil viele Besucher durch die täglich offene Tür hereinkommen, besteht auch heute hier die Möglichkeit von unserem christlichen Glauben zu erzählen.
Dabei darf ich durch unzählige Arbeiten im „Hintergrund“ mithelfen, damit sich viele Besucher in „meiner“ Kirche ein Stück angesprochen und wohl fühlen.

Dirk Langrock, Hausmeister und Küster in der Kirchgemeinde Frieden und Hoffnung Dresden

Meine Arbeit macht mir viel Spaß. Ich komme mit vielen verschieden Menschen zusammen, habe die technische Verantwortung für viele interessante Veranstaltungen, bin für die Funktion der Kirchen und Nebengebäude verantwortlich, bin draußen in der Natur, wenn die Außenanlagen zu pflegen sind und kann mir Arbeit und Zeit gut einteilen. Als Küster bereite ich neben Gottesdiensten auch Gemeindefeste, Hochzeiten und Beerdigungen vor. In den Mietshäusern der Kirchgemeinde bin ich der Ansprechpartner für die Mieter und koordiniere die Handwerker. Hier höre ich auch noch das Wort „Danke“, das baut mich auf.