Pfarrerin / Pfarrer

Pfarrer/innen verkündigen das Evangelium. Sie feiern mit der Gemeinde Gottesdienst und Abendmahl und begleiten die Menschen in all ihren Lebensphasen, angefangen von der Taufe bis hin zur Bestattung. Gemeinsam mit der Gemeinde und vielen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden gestalten sie die Kirche als einen Ort für Glauben und Begegnung. Zusammen mit dem Kirchenvorstand leiten Pfarrer/innen die Gemeinde geistlich, finanziell und organisatorisch. Menschen in schwierigen Lebenssituationen stehen sie seelsorgerlich zur Seite. In Konfirmations- und Glaubenskursen sowie auch im Religionsunterricht in der Schule helfen Pfarrer/innen, den christlichen Glauben zu verstehen und die Welt und das Leben in dieser Perspektive zu betrachten.

Die Ausbildung

Das Theologiestudium (Universität oder kirchliche Hochschule) dauert 5–6 Jahre. An die Erste Theologische Prüfung vor dem Landeskirchlichen Prüfungsamt schließt sich der zweijährige Vorbereitungsdienst in einer Gemeinde an. Ein Mentor und Ausbildungseinheiten am Predigerseminar begleiten diese Ausbildungsphase. Nach der Zweiten Theologischen Prüfung folgt die Entsendung in eine Pfarrstelle, in der man ordiniert wird und den dreijährigen Probedienst absolviert.


Pfarrer W. Lechner

Walter Lechner, Pfarrer: „Im Auftrag des Herrn unterwegs sein – und zugleich ganz nah bei den Menschen.“

Pfarrer S. Weber

Samuel Weber, Pfarrer: „Als Pfarrer bin ich nicht allein, sondern ich kann mich in ein Team aus Haupt- und Ehrenamtlichen einbringen …“

Pfarrer St. Rost

Stephan Rost, Pfarrer: „Ich möchte an einer Kirche mitbauen, die bunt ist und die vielen Menschen eine Heimat geben kann …“

Pfarrerin R. Jugl

Rowena Jugl, Pfarrerin: „Als Pfarrerin wird der Arbeitsalltag niemals langweilig …“

Krankenhausseelsorgerin U. Franke

Ulrike Franke, Krankenhausseelsorgerin: „Als Krankenhausseelsorgerin habe ich etwas, was sonst niemand hat: Zeit.“

Pfarrerin U. Weyer

Ulrike Weyer, Pfarrerin: „Als Pfarrerin bin ich Vertrauensperson und habe eine besondere Nähe zu Menschen jeden Alters.“

Schulpfarrerin B. Damm

Beate Damm, Schulpfarrerin: „Kinder und Jugendliche fordern und begeistern mich im Alltag, ...“