Verwaltungsmitarbeiter/in

Verwaltungsmitarbeiter/innen unterstützen die Arbeit in Kirchgemeinden und Einrichtungen der Landeskirche in allen Fragen der Verwaltung. Im Gemeindepfarramt oder in landeskirchlichen Behörden und Einrichtungen organisieren sie die Verwaltungsabläufe und den Aktenverkehr und bringen ihre Sachkompetenz in Finanz-, Personal-, Rechts- und Baufragen ein. Je nach Tätigkeit und Einsatzgebiet werden im kirchlichen Verwaltungsdienst unterschiedliche Qualifikationen und Abschlüsse benötigt, die in nichtkirchlichen Ausbildungseinrichtungen erworben werden können.

Die Ausbildung

Folgende Abschlüsse qualifizieren für den kirchlichen Verwaltungsdienst:

  • für Tätigkeiten in zentralen landeskirchlichen Dienststellen: Bachelorstudiengang Allgemeine Verwaltung (Fachhochschule Meißen, 3 Jahre)
  • für Tätigkeiten in der Pfarramtsverwaltung: Verwaltungsfachangestellte/r

Verwaltungsmitarbeiterin D. Riether

Daniela Riether, Verwaltungsmitarbeiterin: „Ich arbeite gern für die Kirche, weil hier ein familiäres Flair herrscht …“

Verwaltungsmitarbeiterin M. Lau

Marita Lau, Mitarbeiterin in der Verwaltung der Ev.-Luth. Laurentiuskirchgemeinde Dresden-Trachau: „Am besten gefällt mir in unserem Gemeindebüro der direkte Kontakt zu den Menschen …“

Sachbearbeiterin Ch. Wendler

Christina Wendler, Sachbearbeiterin: „In meinem Beruf habe ich viel mit Menschen zu tun und kann meine Begabungen gut einsetzen.“

Sachbearbeiterin Francin Heckel

Sachbearbeiterin Francin Heckel: „Die Arbeit wird oft mit anerkennenden Worten gewürdigt.“

Sachbearbeiterin J.-M. Josiger

Judith-Marie Josiger, Sachbearbeiterin: „Ich übe meinen Beruf gerne aus, weil man jeden Tag mit neuen Aufgaben konfrontiert wird …“

Buchhalter und Sachbearbeiter Th. Fritzsche

Thomas Fritzsche, Buchhalter und Sachbearbeiter: „Das gute Miteinander und die Zusammenarbeit als Team in Kombination mit der Kalkulation und Planung im Büro ergeben für mich die ideale Verbindung von Job und meinem christlichen Glauben …“